Platzreife Golf Golfschule im Urlaub


Platzreifekurs - der Start in den Golfsport im Urlaub

Die Platzreife im Urlaub ist kein Mysterium

Die Platzreife ist der erste wichtige Schritt und Grundlage für jeden Golfspieler.

Leider wird die Platzreife Golf immer noch falsch definiert und missverstanden. Es handelst sich hierbei nicht um einen "Führerschein zum Golf spielen". Richtig ist jedoch, dass es einen "Leistungsnachweis" für das eigentliche Golfspiel per se darstellt. Mit der erworbenen Platzreife Golf gewährleisten Sie ein sichereres und regelkonformes Verhalten auf dem Golfplatz. Des weiteren bestätigen Sie das notwendige Know how über die Golf Regeln und die Golf Etikette. Und erst wenn sie die Platzreife in einem Platzreifekurs erworben haben, können Sie in einem Golfclub Ihrer Wahl eine Mitgliedschaft abschließen. An dieser Stelle möchten wir auch darauf hinweisen, dass die Platzreife keine verbindliche Garantie für jeden Golfclub mit sich bringt, denn aufgrund des Hausrechts, entscheidet der Besitzer der Golfanlage darüber, wen er auf seinem Golfplatz spielen lässt. Egal, welche Mitgliedschaft Sie haben.

Es gibt auch öffentliche Golfanlagen - meist 6- oder 9-Loch Kurz- oder Übungsplätze auf denen Sie ohne Platzreife und ohne absolvierten Platzreifekurs gegen Gebühr spielen können. Auf den meisten 18-Loch Golfplätzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist jedoch der Nachweis der DGV Platzreife / Golfclub Mitgliedschaft erforderlich.

Mit Bestehen der DGV Platzreife Golf im Platzreifekurs wird nicht mehr automatisch die Vorgabe -54 zuerkannt. Seit Januar 2016 ist die ehemalige "Clubvorgabe von HCP -54" zu einer regulären Vorgabenklasse geworden. Aber was genau bedeutet das? Nach Erreichen der Platzreife erhält der Golfspieler lediglich den Eintrag "PR". Die Vorgabe -54 kann nach bestandener Platzreife in einem vorgabewirksamen Turnier erspielt werden.

Die German Golf Academy bietet Ihnen in Ihrem Golf Urlaub die Möglichkeit, die Platzreife in einem unserer Platzreifekurse in 16 Golfschulen rund um das Mittelmeer zu bestehen.

Platzreife Leistungen
Platzreife Golf im Urlaub

Anerkannte DGV Platzreife in über 500 Golfclubs (D, CH & A)
Durchführungsgarantie
Platzreife Prüfung nach DGV-Richtlinien
Kursdauer: 5 Tage
3 Stunden tägl. (ab 3 Schüler);
2 Stunden tägl. (bis 2 Schüler)
Golfschläger & Golfbälle während Unterrichtseinheit inklusive
Driving Range Gebühr (Übungsanlage) inkl.
2 verkürzte Platzrunden über max. 9-Loch (Greenfee zahlbar vor Ort)
Je nach Spielstärke die "QuickGame Card" zur Bestätigung für ein zügiges Golfspiel
Kleine Gruppen (max. 4 Golfschüler, nur Oberstaufen 6)

Kursbeginn
Platzreife Golf im Urlaub

Mallorca/Son Antem Mo.+ Do.
Mallorca/Santa Ponsa Mo.
Mallorca/Golf de Andratx Mo.
Mallorca/Club de Golf Alcanada Mo.
Mallorca/Pula Golf Mo.
Andalusien/Sancti Petri Hills Mo.
Marbella/Magna Marbella Mo.
Teneriffa/Golf Costa Adeje So.
Portugal/Pine Cliffs Golf Mo.+ Fr.
Türkei/National Golfclub Mo.
Tunesien/Golf Citrus Mo.
Tunesien/Port El Kantaoui Mo.
Malta/Royal Malta Golfclub Mo.
Italien/Ca' degli Ulivi Mo.
Deutschland/Oberstaufen Steibis Mo.

Platzreife in der Golfschule
German Golf Academy - Platzreifekurs im Urlaub

Mit der Golfschule German Golf Academy haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der Sie auf unkomplizierte und leicht verständliche Weise an die Platzreife Golf in unseren Platzreifekursen in 16 Golfschulen weltweit heranführt werden.

Die Methode basiert auf der speziellen Entwicklung eines Lernprogramms für Anfänger und Einsteiger. Unter fachkundiger Anleitung unserer PGA Golflehrer wird das bewährte Schulungskonzept der Platzreife in allen Golfschulen der German Golf Academy einheitlich in unseren Platzreifekursen durchgeführt. Das Prüfungszertifikat (Golfer´s Zertifikat) wird in über 500 Golfclubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz anerkannt. Dies gewährleistet, dass Sie keine erneute Platzreife Prüfung in dem gewünschten Golfclub ablegen müssen. Eine komplette Liste aller Partner Golfclubs finden Sie unter Platzreife Anerkennung ».

Prüfungsinhalte

Die DGV Platzreife Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Beide Teile werden unabhängig voneinander bewertet und können innerhalb von 12 Monaten auch wiederholt werden. Abgenommen wird die Prüfung durch unsere PGA Golflehrer in Ihrer Golfschule.

Theorieteil

Im Theorieteil werden Golf Etikette und die Golf Regeln abgefragt. Die DGV Platzreife Prüfung besteht aus einem Multiple-Choice-Test (Ankreuztest). 13 von 15 Fragen müssen richtig beantwortet werden. Es sind insgesamt 30 Fragen bezogen auf Golf Regeln und Golf Etikette

Praxisteil

Spielen auf dem Golfplatz I

Spielgeschwindigkeit und Golf Etikette: Die Teilnehmer spielen 9 Löcher auf dem Platz (Greenfee zahlbar vor Ort) nach dem QuickGame Modus (exklusiv nur bei der Golfschule German Golf Academy!). Die Golfschüler gehen unter Beobachtung des PGA Pros nach jedem Schlag mindestens ca. 100 m nach vorne oder spielen den Ball, der weiter als 100 m flog. Alle spielen von einer Linie gleichzeitig Richtung Fahne. Bäller werden ausschließlich vom Fairway gespielt. Vor dem Green wird ein Chip und auf dem Green werden maximal 2 Putts gespielt. Prüfungskriterien sind allein die Spielgeschwindigkeit und die Einhaltung der Golf Regeln und der Golf Etikette. Erfolgt ein Etikettenverstoß auf dem Platz bzw. werden o.g. Zeitlimits nicht eingehalten, so gilt der praktische Teil der DGV Platzreife Prüfung als nicht bestanden.

Spielen auf dem Golfplatz II

Spielfähigkeit auf dem Platz: Die Golfschüler spielen ein Stableford-Wettspiel (Greenfee zahlbar vor Ort) auf Basis HCP-36 über 9 Loch. Es gelten die oben genannten Vorgaben für die Spieldauer. Bei einem Verstoß gegen eine Golfregel oder gegen die Golf Etikette ist die Platzreife Prüfung nicht bestanden. In die Wertung kommen Ihre sechs besten Löcher auf dem Platz. Auf diesen sechs Löchern müssen Sie mindestens vier Punkte erreicht haben.

 

Driving Range (Übungsanlage)

Technische Fertigkeiten: Nach einer Vorbereitungszeit von 30 Minuten spielen die Golfschüler je 5 Bälle beim:

  • Putten: Aus einer Entfernung von ca. zwölf Metern spielen Sie fünf Putts auf ein bestimmtes Loch. Jeder eingelochte Ball ergibt drei Punkte und für jeden Ball, der in einem Radius von maximal zwei Metern zum Loch zum Liegen kommt, erhalten Sie zwei Punkte.
  • Chippen: Vom Vorgrün spielen die Golfschüler fünf Bälle auf die ca. 22 Meter entfernte Fahne, Jeder eingelochte Ball ergibt drei Punkte und für jeden Ball, der in einem Radius von maximal drei Metern zum Liegen kommt, erhalten Sie zwei Punkte.
  • Voller Schwung: Die Golfschüler spielen fünf Bälle auf der Drinving Range. Die Damen erhalten zwei Punkte, wenn der Ball mindestens 80 Meter erreicht und in einem Korridor von 35 Metern Breite landet. Die Herren erhalten zwei Punkte, wenn der Ball mindestens 120 Meter erreicht und in einem Korridor von 60 Metern Breite landet.

Gesamtwertung: Die Prüfungsabschnitte 2 und 3 sind bestanden, wenn Sie mindestens 30 Punkte erzielt haben. Wer den Theorie-Test und den Prüfungsabschnitt "Spielgeschwindigkeit und Etikette" besteht, erhält eine QuickGame Card. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, auf allen teilnehmenden Golfplätzen erste Spielerfahrungen gegen Greenfee zu sammeln und sich auf die weiteren Prüfungsteile der Platzreife vorzubereiten. Wer alle Prüfungsteile besteht, erhält die DGV Platzreife Golf (Golfer´s Zertifikat). vom PGA Golf Pro. Dieses Zertifikat ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz in über 500 Partner Golfclubs anerkannt. So dass Sie nicht erneut die Platzreife Prüfung ablegen müssen.

Individuelle Beratung

Sollten Sie als Anfänger oder Einsteiger noch Fragen zur Platzreife Golf in unseren Golfschulen haben, stehen wir Ihnen unter den nachfolgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

Frau Claudia Köhler

 

 02591 253 206-1

 koehler@germangolfacademy.de

German Golf Academy S.L.

Bürozeiten: Mo - Fr von 9.00 bis 16.00 Uhr


enjoygolf TUI DERTOUR ThomasCook NIKEGOLF