Golf im Alter


Gibt es eine Altersgrenze zum Golf spielen

Vier Seniorengolfer mit Golfausruestung

Golfhandschuh, Tee, Golfball

Ist Golf eine Sportart für jedes Alter?

Golf lernen und Golf spielen können Sie in jedem Alter – ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Sportarten. Für Seniorengolfer ist nicht das Alter entscheidend, denn im Golfsport sind Erfahrung, Gefühl, die richtige Technik und mentale Stärke wichtig. Grundsätzlich eignet sich der Golfsport daher für Menschen jeden Alters, die Spaß an der Bewegung haben. Und: Der Golfsport verbindet Generationen jeden Alters. Während der eine Golfspieler bereits schon als Kind den ersten Golfschläger in der Hand hatte, startet der andere als Seniorengolfer . Dank des Handicap-Systems können Golfanfänger und erfahrene Golfspieler jeden Alters zusammen spielen. Für einen Wettbewerb auf Augenhöhe werden die verschiedenen Spielstärken gegeneinander aufgerechnet. Gegenüber jüngeren Golfspielern haben ältere Golfspieler zudem einen Vorteil: Als Seniorengolfer können Sie sich Ihre Zeit frei einteilen und viele Stunden auf dem Golfplatz verbringen und üben.

Golf lernen für Seniorengolfer

Wer Golf lernen möchte, sollte vor allem viel Geduld mitbringen. Eine Begabung für Golf spielen gibt es nicht, denn der Golfsport wird schlicht erlernt. Es dauert einfach, bis man das richtige Bewegungsgefühl im Golfsport bekommt. Man kann also nicht oft genug auf dem Golfplatz stehen. Bis dahin leidet das „Grün“ auf dem Golfplatz (Driving Range) mit.

Zum Golf lernen ist man nie zu alt und für viele Menschen beginnt nach der aktiven Arbeitszeit noch einmal ein neuer Lebensabschnitt, in dem eine sinnvolle Beschäftigung, neue soziale Kontakte, ein freundliches Umfeld und eine ausreichende Fitness gewünscht wird. Das alles erfüllt der Golfsport. Mit einem Golf Schnupperkurs finden Sie zum Beispiel heraus, ob Ihnen das Golf spielen gefällt. Solch ein Golf Schnupperkurs dauert in der Regel drei Stunden à 60 Minuten und ist der perfekte Einstieg in den Golfsport. Eine eigene Golfausrüstung brauchen Sie dafür nicht, Golfschläger und Golfbälle werden gestellt. Wichtig ist auch, eventuelle körperliche Vorschäden vor der ersten Golfstunde mit dem Golflehrer abzusprechen, damit beim Golftraining entsprechende Rücksicht darauf genommen werden kann. Ein Golf Schnupperkurs ist ein perfekter Einstieg für Seniorengolfer, um sowohl alle notwendigen Grundlagen des Golfsports als auch andere Golfspieler kennen zu lernen. Ein Golf Schnupperkurs für Seniorengolfer findet unter professioneller Anleitung eines Golflehrers statt. Möchten Sie sich dem Golfsport zunächst von einer unverbindlichen Seite nähern? Dann ist ein Golf Schnupperkurs für Seniorengolfer der ideale Einstieg. Ganz gleich ob allein, zu zweit oder mit mehreren Golfspielern – der Spaß und die Faszination zum Golfsport sind beim Golf Schnupperkurs garantiert.

Golfkurse für Seniorengolfer

Golf lernen können Sie in jedem Alter. Am besten lernen Sie das Golf spielen von der Pike auf und melden sich zu einem Golfkurs für Seniorengolfer oder einem Golf Schnupperkurs an. Sie können Privatstunden mit einem Golflehrer nehmen oder einen mehrwöchigen Golfkurs in der Gruppe buchen. Manche Golfclubs bieten manchmal auch so genannte Golfwochen für Senioren an. Bei Golfkursen für Seniorengolfer ist die Trainingstechnik meist maßgeschneidert. Das Kurskonzept für Seniorengolfer fördert die Lernleistung und bringt die Golfspieler schneller auf den Platz. Eine andere Möglichkeit: Sie besuchen einen Golfkurs für Seniorengolfer im Urlaub und lernen an mehreren Tagen hintereinander das Golf spielen ganzheitlich kennen – und das meist bei schönstem Wetter. Im Urlaub sind Sie entspannter und aufnahmefähiger als im Alltag und durch konzentriertes Üben stellen sich schneller Erfolge bei einem Golfkurs für Seniorengolfer ein. Nach dem Golftraining können Sie mit dem Golflehrer noch eine extra Runde über den Golfplatz drehen und das Erlernte Revue passieren lassen.

Auch im Alter soziale Kontakte auf dem Golfplatz knüpfen

Gerade Seniorengolfer genießen das soziale Umfeld auf dem Golfplatz. Man verabredet sich mit Freunden für eine gemeinsame Runde auf dem Golfplatz und lernt beim Spiel auch neue Golfspieler kennen. Natürlich ist es schön, auch im Alter etwas gemeinsam zu unternehmen, das gleiche Hobby zu teilen und nach dem Golf spielen im Clubhaus noch etwas zusammen trinken zu gehen. Es zeigt sich deutlich, dass die Gründe für das Ausüben von Golf in einem direkten Zusammenhang mit den vielfältig angegebenen Bedeutungen von Golf für Seniorengolfer stehen. Begriffe wie Lebensinhalt, -sinn oder –freude spiegeln den Stellenwert für Seniorengolfer wieder. Dies bedeutet, dass der Golfsport für Seniorengolfer mehr bedeutet als eine simple sportliche Betätigung auf dem Golfplatz. Golf kann demnach auch als „sinnstiftend“ für Seniorengolfer bezeichnet werden.

Als Golfer im Alter fit bleiben

Die beste Zeit für den Golfsport fängt erst richtig an, wenn das Alter für den Leistungssport vorbei ist. Senioren leben heutzutage länger und bleiben viel länger fit als früher. Es ist also kein Wunder, dass die Zahl der 60-jährigen und älteren Seniorengolfer auf den Golfplätzen zugenommen hat. Wer als Seniorengolfer regelmäßig dem Golfsport nachgeht, bewegt sich viel an der frischen Luft, geht viele Kilometer zu Fuß über den Golfplatz und absolviert ein ordentliches Fitnessprogramm. Der Golfsport trainiert das Herz-Kreislauf–System, stärkt die Muskeln, fördert die Koordination und Beweglichkeit. Für eine Runde mit 18 Löchern auf dem Golfplatz brauchen fortgeschrittene Golfspieler etwa dreieinhalb bis vier Stunden, Golfanfänger sind bis zu fünf Stunden auf dem Golfplatz unterwegs. Auch die grauen Zellen profitieren vom Golfsport, weil diese Sportart kognitiv besonders anspruchsvoll ist – also die Wahrnehmung, das Lernen, Erinnern und Denken fördert. Golf spielen ist zudem eine gute Konzentrationsübung für Seniorengolfer. Die verminderte Rotationsgeschwindigkeit beim Schwung auf dem Golfplatz machen Seniorengolfer meist durch eine klügere Spielstrategie wieder wett. Daher sollten Seniorengolfer auf eine kräftige Muskulatur und saubere Technik achten. Sonst schleichen sich schnell Fehler und ein falscher Bewegungsablauf ein. Um den Golfball ins Loch zu spielen, setzt man sich ein Ziel und peilt es an, wählt den richtigen Golfschläger aus, achtet auf die korrekte Fußstellung und sammelt sich für den perfekten Abschlag auf dem Golfplatz. Was für alle Golfspieler und ihren belasteten Bewegungsapparat gilt um sich vor Verletzungen zu schützen, ist besonders für Seniorengolfer zu empfehlen. Trainieren Sie regelmäßig und bauen Sie eine golfspezifische Fitness auf. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass bereits nach 8 Wochen Beweglichkeits- und Krafttraining, Seniorengolfer über einen 50%igen Kraftzuwachs verfügen und den Golfball weiter schlagen können. In einer anderen Studie erreichten Seniorengolfer mit einem korrekten Muskelausdauertraining sogar gleichwertige Muskelleistungen wie jüngere Golfspieler. Es ist zwischenzeitlich erwiesen, dass der Golfsport bis ins hohe Alter praktiziert werden kann.

Golfurlaub für Senioren

Golf genießt zwischenzeitlich bei vielen Menschen eine große Beliebtheit. Seniorengolfer machen gerne dort Urlaub, wo ein Golfplatz in der Nähe ist. So können Sie tagsüber einen Golfkurs besuchen und abends das Kulturprogramm genießen. . Im Urlaub fällt es besonders leicht, auf dem Golfplatz neue Bekanntschaften zu machen, da Einzelspieler und Paare oft zu einem Flight (eine Gruppe von maximal vier Golfspielern) in einem Golfkurs zusammengefasst werden. Gerade Seniorengolfer sind automatisch in ein soziales Umfeld eingebunden und finden schnell neue Kontakte zu anderen Golfspielern. Der Golfsport im Urlaub bietet zudem viel Abwechslung, denn jeder Golfplatz ist anders gestaltet und stellt neue Herausforderungen an die Golfspieler. Während Sie in Dänemark den Ball über eine Düne schlagen, befindet sich der Golfplatz in Ägypten mitten in der Wüste. Praktisch: Im Urlaub sind die Wege vom Hotelzimmer bis zum Golfplatz besonders kurz. Frühaufsteher haben den Golfplatz noch für sich allein, genießen die Ruhe und die Natur – für jeden Golfspieler bedeutet das Erholung pur.

 

Individuelle Beratung

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr unter Tel. 089 / 89 160 127 oder info@germangolfacademy.de


enjoygolf TUI DERTOUR ThomasCook NIKEGOLF